• wappen-teningenBürgerEnergiegenossenschaft Teningen eG


Generalversammlung beschließt 3,5 % Ausschüttung

8591894987

Die BürgerEnergiegenossenschaft Teningen eG hatte am vergangenen Montag ihre Generalversammlung. Aufsichtsratsvorsitzender und Bürgermeister Heinz-Rudolf Hagenacker konnte im gut gefüllten Saal des Gasthauses „Sonne“ in Teningen 63 Genossinnen und Genossen begrüßen.

Den Jahresabschluss stellte Vorstand Gernot Limberger vor. „Mit 172 Mitglieder verfügen wir über eine Geschäftsguthaben von rund 338.000 EUR und haben keine Verbindlichkeiten, sondern ein Guthaben auf der Bank“, brachte er das Ergebnis auf den Punkt. Die Erlöse aus der Stromerzeugung lägen bei knapp 39.000 EUR. „Der Wirtschaftsprüfer bescheinigt uns ein sehr ordentliches Ergebnis“, bestätigte Heinz-Rudolf Hagenacker aus dem verlesenen Prüfungsbericht. Den Vorschlag des Vorstandes und Aufsichtsrates zur Verwendung des Jahresüberschusses und einer Dividende von 3,5 % bestätigte die Generalversammlung einstimmig. Die Ausschüttung wird zum 31. Juli 2013 vorgenommen.

Die Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates erfolgte einstimmig. Aus dem Aufsichtsrat wurden Michael Kaiser, Bernd Lang und Klaus Steurer mit lobenden Worten durch Heinz-Rudolf Hagenacker verabschiedet. Bei den Neuwahlen wurden mit Dr. Heinrich Höfler und Michael Zimmermann zwei neue Mitglieder in den 10-köpfigen Aufsichtsrat einstimmig gewählt. Im neuen Aufsichtsrat sind: Kurt Haas, Heinz-Rudolf Hagenacker, Dr. Heinrich Höfler, Pascal Kölblin, Siegfried Kunkler, Daniel Roeder, Michael Sachse, Klaus Schätzle, Jörg Weber, Michael Zimmermann.

Zum Thema Kleinwasserkraftwerke hielt Josef Haas einen interessanten Fachvortrag. Im Schuttertal betreibt er zwei Kraftwerke zur Stromerzeugung. „Die behördlichen Auflagen insbesondere zum Naturschutz sowie die langen Planungszeiten sind die größten Hürden zum Ausbau der Wasserkraft“ berichtete er aus seinen mehrjährigen Erfahrungen. Des Weiteren bräuchten Wasserkraftwerke im Gegensatz zur Photovoltaik eine intensive Betreuung und Überwachung, da aus den Fließgewässern alle möglichen Überraschungen (Hochwasser, Treibgut, Kies) erwartet werden müsse.

www. buergerenergie-teningen.de

Bild: Generalversammlung

Kommentare sind geschlossen