• wappen-teningenBürgerEnergiegenossenschaft Teningen eG


Dachnutzungsvertrag für die Photovoltaikanlage FV Nimburg mit der BürgerEnergiegenossenschaft Teningen unterzeichnet

c4fa01141c

Offizielle Einweihung am 20. März 2011

Letzte Woche hat die BürgerEnergiegenossenschaft Teningen mit dem Fußballverein FV Nimburg und der Gemeinde Teningen den Dachnutzungsvertrag für die Photovoltaikanlage abgeschlossen. Die BürgerEnergiegenossenschaft errichtete im November 2010 eine Sonnenstromanlage auf dem Dach der Aufwärmhalle des FV Nimburg. „Beide Seiten brauchen eine vertragliche Sicherheit, da die Anlage 20 Jahre den Strom einspeisen wird“, erläuterte der Vorstandsvorsitzende Andreas Cordier. Wie bei allen bisherigen Vorhaben wurde auch hierbei ein Dachnutzungsvertrag vereinbart. „Die Inbetriebnahme erfolgte bereits Mitte

Dezember 2010, so dass wir noch die höhere Einspeisevergütung erhalten“, ergänzte Dr. Peter Schalk vom Vorstand der Genossenschaft. „Wir im Vorstand FV Nimburg waren uns nach der Anfrage der BürgerEnergiegenossenschaft im September sehr schnell einig, dass wir die Dachflächen zu Verfügung stellen“, führte Rolf Mick, Vorstand FV Nimburg, aus. „Die Gemeinde begrüßt dieses bürgergetragene Engagement, ist es doch ein weiterer Baustein in der lokalen Energiewende“, freute sich Bürgermeister Heinz-Rudolf Hagenacker. Am 20. März 2011 wird die Photovoltaikanlage im Rahmen eines Heimspieles des FV Nimburg eingeweiht, zu der Verein und BürgerEnergiegenossenschaft die Bevölkerung herzlich einladen. Derzeit plant die BürgerEnergiegenossenschaft Teningen schon weitere Projekte im Photovoltaikbereich, um sie vor der möglichen nächsten Reduzierung (voraussichtlich Mitte 2011) realisieren zu können. Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Firmen aus Teningen können jederzeit Mitgliedsanteile von 100 bis 5.000 EURO zeichnen und damit aktiv bei der Energiewende mitmachen.

Kommentare sind geschlossen